TIPPS & TERMINE

Mittwoch, den 1. November 2017


Live in Arinas Café: Raleigh (Kanada)

Dank zehnjähriger Erfahrung als Musiker und fünf Albumveröffentlichungen sowie unzähligen musikalischen Partnerschaften hat sich Mastermind Colin Halliburton mit seiner Band The Roseline ein beeindruckendes Oevre und jede Menge Fans erspielt. Mit ihrem eigenständigen und gefühlvollen Mid-Western-Sound befinden sich The Roseline auf den Spuren von The Jayhawks, Whåskeytown, Gram Parsons, Calexico, Roy Orbison und Conor Oberst. In ihren Anfängen in Lawrence, Kansas im Jahr 2005 war die Alternative-Country Combo noch als Trio unterwegs, welches ausschließlich akustische Konzerte spielte. Für das aktuelle und fünfte Album „Blood“ ist die Band zu einem Sextett angewachsen und zählt nun epische Rocknummern und Soft-Country-Shuffles ebenfalls zu ihrem elektrisch angereicherten Repertoire.

„Blood“ wurde fast komplett im Kellerstudio der Bibliothek von Lawrence aufgenommen und ist “definitiv die versierteste und kompletteste Arbeit”, sagt Halliburton. Lyrisch bearbeitet der Bandleader hier tiefgreifende Themen wie die Nuancen einer langen Beziehung, die Schwierigkeit in Würde zu altern und die existenziellen Ängste, die mit der Erfüllung eines kreativen Lebenstils einhergehen. Unterstützt wird sein Gesang und seine akustische Gitarre dabei von Ehren Starks am Keyboard, Jeff Jackson am Kontrabass, Elektrischer-, E-Barriton- und Padle Steel-Gitarre. Kris Losure ist ebenfalls an der E-Gitarre zu hören, während Jim Piller das Schlagzeug übernimmt. Heidi Gluck, Vera Valentine und Leslie Butsch erweitern das musikalische Spektrum durch Background-Gesang, Violine und Saxophon.   „Blood“ wird am 6. Oktober 2017 auf dem niederländischen Label King Forward Records veröffentlicht.

In Europa stellt Colin Halliburton sein neustes Album in guter Singer Songwriter Manier live, solo und akustisch vor. www.roselinemusic.com 

 

Beginn: 19:00 Uhr, Eintritt frei, Arinas Cafè, Neukirchstraße 44, 28215 Bremen, www.arinascafe.de

 

Freitag, den 03. November 2017


42. Wohltätigkeitskonzert des Bürgerparkvereins

 

Heute findet im großen Saal der Glocke das 42. Wohltätigkeitskonzert des Bürgerparkvereins statt. Es spielt das Luftwaffenmusikkorps Münster unter der Leitung von Christian Weiper. Von Klassik und zeitgenössischer Blasmusik über Pop und Swing bis hin zur traditionellen Marschmusik – diese eindrucksvolle, große, musikalische Bandbreite ist das Markenzeichen des Luftwaffenmusikkorps Münster. Geboten wird ein unterhaltsamer Abend, u.a. mit Kompositionen von Giacomo Meyerbeer, Philip Sparke, Udo Jürgens und Klaus Strobel. Abgerundet wird das Programm mit dem Gesangstrio »The Judies«.

 

Beginn: 20:00 Uhr, Karten für dieses Konzert sind zum Preis von 17,- / 20,- und 23,- Euro über das Pressehaus Martinistraße, die regionalen Zeitungshäuser und Kartenhotline 0421-36 36 36 sowie über das Internet unter www.nordwest-ticket.de erhältlich. Des Weiteren steht der Ticket-Service der GLOCKE unter der Tel.-Nr. 0421-33 66 99 zur Verfügung.

Freitag, 3., Sonntag, 5., Freitag, 10. Sonntag, 12. November 2017


Altes Pumpwerk: »Carmen« Oper nach Georges Bizet

»Carmen«: dieser kurze, spanische Frauenname betitelt einen echten Klassiker der Operngeschichte. Als das Werk von Georges Bizet am 3. März 1875 in Paris uraufgeführt wurde, nahm man es nur äußerst zurückhaltend auf. Die hohe Emotionalität und das große Spektrum im Ausdruck – vom ganz leisen Ton bis zur absoluten Dramatik – überforderte damals das Premierenpublikum. Die musikalische Inszenierung der Verwicklungen von leidenschaftlich-verrückter Liebe entsprach noch nicht den Hörgewohnheiten. Bizet konnte den Welterfolg seines Werkes nicht mehr erleben. Er starb mit nur 37 Jahren.Mit viel Spielfreude und Lust, die große »Carmen« für sich neu zu entdecken, eröffnen die Studierenden der Hochschule für Künste Bremen einen überraschenden Zugang zu Bizet‘s Meisterstück. Regie führt Gregor Horres. Die musikalische Leitung hat Ulrich Sprenger. www.hfk-bremen.de

 

Eintritt inklusive Begrüßunggetränk 15,00 €, ermäßigt 10,00 €, Beginn: 18:00 Uhr. Karten gibt es bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen und per Telefon 0421 / 36 36 36    

 

© Pressefoto
© Pressefoto

Donnerstag, den 9. November 2017


Laeiszhalle Hamburg: The Waterboys (England)

Waterboys Mastermind Mike Scott ist verliebt – in eine japanische Vagina-Künstlerin. Dieser »Yoko Ono«-Effekt hat bei Scott zu einem unglaublichen, kreativen Output geführt: Die neue CD »Out Of All This Blue« enthält in der Deluxe Version über 30 neue Songs; alles potentielle Hits. Seit 1981 bestreitet Scott mit wechselndem Begleitpersonal die Waterboys. Sie landeten mit »The Whole of the Moon« ihren bestplaziertesten Titel in den US-Charts. Nun kommt die Band leider nicht nach Bremen, wo sie vor ein paar Jahren im Bremer Sendesaal gespielt haben, wohl aber nach Hamburg.  www.mikescottwaterboys.com

 

Eintritt ab 42,00 €, Beginn: 20:00 Uhr, Ort: Laeiszhalle Hamburg (Großer Saal), Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg. Karten gibt es unter www.eventim.de.

 

Mittwoch, den 15. November 2017


Altes Pumpwerk: »Shit happens« mit Pago Balke

Der Schauspieler und Kabarettist Pago Balke begleitet die Besucher auf einer satirischen Führung durch das Alte Pumpwerk. Erfahren Sie mehr von feinen Pinkeln, römischer Toilet- tenkultur und Bremens Kanalisation. Lauschen Sie seinen philosophischen Betrachtungen über das gemeinhin Unaussprechliche, lassen Sie sich zurückversetzen in die Anfänge der bremischen Kanalisation, werden Sie Zeuge eines interessanten Interviews mit »Ratinka Underground« – und seien Sie beim großen Schmutzfressen in der biologischen Kläranlage dabei. www.pagobalke.de

 

Eintritt inklusive Begrüßunggetränk 15,00 €, ermäßigt 10,00 €, Beginn: 18:00 Uhr. Karten gibt es bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen und per Telefon 0421 / 36 36 36, Altes Pumpwerk, Salzburger Str. 12, 28219 Bremen, www.altespumpwerk.de

 

© Pressefoto
© Pressefoto

Donnerstag, den 16. November 2017


Diskussion: »Bedingungsloses Grundeinkommen«

 

Die Grüne Stadtteilgruppe Findorff lädt ein zu einem Diskussionsabend zum Thema »Bedingungsloses Grundeinkommen«. Zu Gast ist Maxi Jürgens von der Partei »Bündnis Grundeinkommen«, die den Impulsvortrag halten wird. www.gruene-findorff.de

 

 

Beginn: 20:00 Uhr, Fif-Café , Herbststraße 83, 28215 Bremen

Freitag, den 17. November 2017


Universum: »Lieblingsräume – so vielfältig wie wir«

 

Eine gehörlose Bloggerin, die sich im Internet Gehör verschafft. Ein Rollstuhlfahrer, der seinem Traumberuf des Gitarrenbauers nachgeht. Diese und andere Menschen werden in der Sonderausstellung „Lieblingsräume – so vielfältig wie wir“ im Universum® vorgestellt und zeigen damit, wie Inklusion machbar ist. Wer noch tiefer ins Thema einsteigen möchte, kann am Freitag, 17. November, um 15 Uhr an einem begleiteten Rundgang durch die „Lieblingsräume“ teilnehmen. Hier beantwortet der wissenschaftliche Leiter Tobias Wolff Besucherfragen, stellt inklusive Projekte und zukunftsweisende Schulkonzepte vor. Zusätzlich können die Teilnehmer im Blindenstock-Parcours, beim Familienmemory oder beim Riechquiz selbst aktiv werden. Der 90-minütige Rundgang ist für Menschen mit und ohne Hörbeeinträchtigung geeignet, eine Gebärdendolmetscherin wird die Gruppe begleiten. 

 

Eintritt ist im Universum-Ticket enthalten, Beginn um 15:00 Uhr, Ort: Universum® Bremen, Wiener Str. 1a, 28359 Bremen, eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 0421 / 33 46-0, weitere Infos unter www.universum-bremen.de

Mittwoch, den 22. November 2017


Vortrag mit Diskussion: »Mehr Spielräume?«

 

Eine Stadt braucht Freiräume für Spiel, Bewegung und Gestaltung für Kinder und Jugendliche. Um dies mit dem verstärkten Wohnungsbau zu verbinden, müssen in allen Stadtteilen Plätze für Kinder und Jugendliche mitgedacht und eingerichtet werden. Senatorin Anja Stahmann lädt zu diesem Thema ein zum Vortrag mit Diskussion ein. Auch die bisher Einrichtung einer temporären Spielstraße in Findorff, die die Behörden ablehnen, wird sicher wiedere Thema sein.

 

Beginn: 18:00 Uhr, Brodelpott, Schleswiger Straße 4, 28219 Bremen

 

Foto © Ercan Yildirim, www.ey-fotografie.de
Foto © Ercan Yildirim, www.ey-fotografie.de

Samstag, den 25. November 2017


Meisenfrei: Soulfamily aus Bremen

Mit zwölf Bandmitgliedern kann musikalisch schon Einiges angestellt werden. »Soulfamily« liefert jetzt schon seit fast 30 Jahren mit ihrem Stil Soul ab – und durften schon mit berühmten Bands wie den Temptations oder den Weather Girls zusammen auf der Bühne stehen und performen. www.soulfamily.com

 

Eintritt: 16,00 €, Beginn um 21:00 Uhr, Ort: Meisenfrei, Hankenstraße 18, 28195 Bremen, weitere Infos unter www.meisenfrei.de

Sonntag, den 26. November 2017


Modernes: Singer-Songwriter »Fink«

Singer-Songwriter. DJ. Musikproduzent. All das in nur einer Person und diese ist das Multitalent Fink aus Brighton. Zusammen mit seinem Trio geht er diesen Herbst/Winter auf Europatournee und macht einen Tour-Stop im »Modernes« in Bremen. www.finkworld.co.uk

 

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr, Ort: Modernes, Neustadtswall 28, 28199 Bremen, Tickets ab 36,00 € bei www.eventim.de , weitere Infos unter www.modernes.de.

 

Montag, den 27. November 2017


Schlachthof: Frida Gold »Zurück zu mir«

Dieser Abend wird akustisch schön. Gold steht ja bekanntlich für Wärme und Reinheit und genau das verkörpern Alina und Andi, zusammen bekannt als »Frida Gold«. Auf ihrer Tour »Zurück zu mir - Acoustic live« erscheint das Duo als eingespieltes Team mit dem zweiten Part ihrer erfolgreichen Konzertreihe im Schlachthof Bremen, um uns mit solidem Sound zu begeistern.  www.fridagold.com

 

Beginn: 20:00 Uhr, Ort: Schlachthof (Kesselhalle), Findorffstraße 51, 28215 Bremen, Eintritt: ab 33,80 € unter www.eventim.de, weitere Infos unter www.schlachthof-bremen.de

 

Dienstag, den 28. November 2017


Jan Weiler »Und ewig schläft das Pubertier«

Pubertier...was ist das? Genau das kann uns der bekannte Autor und Journalist Jan Weiler heute mit seiner Lesung witzig-unterhaltsam erklären. Mit seinem großen Schreibtalent und einem besonderen Stil begeisterte er schon mit dem Roman »Maria, ihm schmeckt's nicht!«. Jetzt wird er im Schlachthof Bremen eine Lesung zu seinem neuesten Werk »Und ewig schläft das Pubertier« halten und auch die restlichen Zweifelnden von seinen Künsten überzeugen. www.janweiler.de

 

Beginn: 20:00 Uhr, Ort: Schlachthof (Kesselhalle), Findorffstraße 51, 28215 Bremen, Karten ab 21,15 € unter www.eventim.de, weitere Infos unter www.schlachthof-bremen.de

 

Mittwoch, den 29.November 2017


Modernes: Selig mit »Kashmir Karma«

Vom Hippie-Metal zum Mix von Pop-Elementen, Elektronik und Beats und jetzt wieder zurück zum rockigen Hippie-Metal. Das ist die Musikgeschichte der Band »Selig«. Sie sind stolze Hamburger und gewannen 2011 dann sogar die »Goldene Schallplatte« für 100.000 verkaufte Einheiten von »Endlich Unendlich«. Heute spielen sie ihre »Kashmir Karma«-Tour hier im »Modernes« und rocken mit uns zusammen in die Nacht. www.selig.eu

 

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr, Ort: Modernes, Neustadtswall 28, 28199 Bremen, Eintritt ab 35,05€ unter www.eventim.deweitere Infos unter www.modernes.de