VERKEHR & MOBILITÄT

Fehlende Markierung, zugeparkte Radwege, schlechte Pflasterung


Wo ist Fahrradfahren in Findorff gefährlich?

Neukichstraße: Risiko Radfahren, wenn keine Markierung vorhanden ist. Das Schild links wurde entfernt.
Neukichstraße: Risiko Radfahren, wenn keine Markierung vorhanden ist. Das Schild links wurde entfernt.

Schlaglöcher, fehlende Markierung, nervige Ampeln, zugeparkte Radwege, gefährliches Verhalten? Der ADFC und LiF haben die akuten Mängel und Sicherheitsrisiken im Stadtteil Findorff in einer verkehrs-politischen Radtour jetzt selbst erfahren.

Beispiel Neukirchstraße: Immer wieder kommt es zu Missverständnissen und gefährlichen Begegnungen zwischen Auto- und Radverkehr, da Radfahrer hier auf der Fahrbahn fahren müssen, dieses aber nicht vernünftig markiert oder gekennzeichnet ist und daher für den Autoverkehr nicht verständlich. Das Schild (Abb. rechts) wurde entfernt.

 

ADFC und LIF fordern, insbesondere folgende Risikostellen endlich zu entschärfen:

  1. Radverkehr-Vorrangstrecken fehlen in Findorff: keine der neuen Fahrradstraßen werden hier eingerichtet. Nötig sind deutliche Verbesserungen  der Kennzeichnung oder Markierung wie in der Neukrichstr. oder in der Augsburger Straße.
  2. Desolate Oberflächenbelage zwingen Fahrradfahrer auf den Fußweg mit programmierten Konflikten mit den Fussgängern (diverse Standorte wie Plantage, Torfhafen, Würzburger Straße...)
  3. Kreuzung Admiralstraße/ Findorffstraße/ Th-Heuss Allee (swb): Die erheblichen Sicherheitsprobleme sind immer noch nicht behoben. Eine Radfahrer-feindliche Bedarfsampel behindert den Verkehrsfluss.
  4. Problem Rad-Geisterfahrer: Mit mehr Verkehrskontrollen müssen "Falschfahrer" aus dem VERKEHR gezogen werden! Die Benutzung des Radwegs auf der "anderen, falschen Seite ist einer der Hauptursache für von Radlern verursachte Unfälle.

Download
Artikel Bremer Anzeiger vom 22. April 2012
22.4. BA Geisterfahrer.jpg
JPG Bild 245.0 KB

Radverkehr


Neue Fahrradstellplätze

Bremen genehmigt wieder neue Fahrradstellplätze. In Findorff gibt es jetzt Hilfestellung: Der Beirat hat Grundsätze verabschiedet, um die Beantragung von Fahrradabstellanlagen künftig einfacher zu machen. Danach reicht ein formloser Antrag, wenn BürgerInnen in Ihrer Straße oder vor ihrem Haus Bedarf für weitere Fahrradstellplätze haben. 

 

 

Der gute Tipp


Jetzt Fahrradparkplätze beantragen


Seit einiger Zeit werden in Bremen wieder neue Fahrradstellplätze genehmigt. Auch in Findorff – wo Fahrradparkbügel oft Mangelware sind – wurden kürzlich zwei Parkanlagen in der Seeberger- und Lohmannstraße aufgestellt. In Findorff gibt es jetzt Hilfestellung: Der Beirat hat vor kurzem vereinfachte Grundsätze verabschiedet, um die Beantragung von Fahrradabstellanlagen künftig einfacher zu machen. Danach reicht ein formloser Antrag, wenn BürgerInnen in Ihrer Straße oder vor ihrem Haus Bedarf für weitere Fahrradstellplätze haben. 

 

Für die Genehmigung von neuen Fahrradbügeln ist danach insbesondere ein Nachweis des Bedarfs zu erbringen. Dieser muss entsprechend dokumentiert sein (Bedarfsanalyse mit aussagekräftigen Zahlen: wie viele Personen/Fahrräder würden die Anlage nutzen usw.). Eine Abstellmöglichkeit auf privatem Grund ist zunächst immer vorrangig zu prüfen und eine Nichtmachbarkeit nachzuweisen (z.B. zu geringe Grundstücktiefe). Hilfreich ist das Einverständnis des Umfeldes (Nachbarschaft/Anwohner in betroffener Straße), das bei der Antragstellung vorgelegt werden sollte. Die Anträge werden vom zuständigen Amt für Straßen und Verkehr (ASV) unter Berücksichtigung der „Richtlinie für die Einrichtung von Fahrradabstellanlagen in der Stadtgemeinde Bremen“ (siehe unten) geprüft. Es besteht ein Stufenmodell, demzufolge zunächst ein Aufstellen auf dem Fussweg, dann auf Seitenstreifen und erst danach auf der Fahrbahn zu prüfen ist.

 

Anträge sind zu stellen entweder über das Ortsamt bei Burkhard.Viohl@oawest.bremen.de oder direkt beim Amt für Straßen und Verkehr, Abteilung Straßenerhaltung.

 

Download
Richtlinie für die Einrichtung von Fahrr
Adobe Acrobat Dokument 98.5 KB

Lange Mängelliste


Radfahrende werden ausgebremst

Hier gehts zum Radio Bremen Fahrradcheck!
Hier gehts zum Radio Bremen Fahrradcheck!

Radio Bremen bietet eine umfassende Übersicht über Mängel und "Fahrrad-Baustellen" in Bremen. Die dort aufgeführten Mängel und Hinweise wurden dem Staatsrat für Verkehr und Bau, Wolfgang Golasowski, übergeben und sollen nach und nach behoben werden. Was bis jetzt passiert bzw. was nicht passiert ist und warum - das finden Sie hier, genau dort können sie weiterhin alle Mängel und Problemstellen melden (unten). Weiter unten finden Sie Karten mit den Problemsstellen in Findorff.

 

Download
Alle wichtigen Radverkehrsmängel
Radverkehr Mängel b&b 19.10. Findorff.pd
Adobe Acrobat Dokument 154.8 KB

Mängelkarte Regensburger Straße


Münchener Straße

Rückbau und Fahrradstreifen anlegen


Utbremer Kreisel

Fahrradfreundliche Ampelschaltung vom Utbremer Ring zum Osterfeuerberger Ring nötig

Augsburger Straße


Radwege sind von miserabeler Qualität: Radwege abschaffen und zu Parkplätzen machen, Radverkehr auf die Straße


Download
Findorff (1) Regensburger Straße.pdf
Adobe Acrobat Dokument 254.1 KB

Mängelkarte Bürgerweide


Kreuzung Admiralstraße / Findorffstraße

  • Übergang neuer Radweg auf Admiralstr. mit Schutzstreifen bis zur Kreuzung markieren
  • Unsinnige Bedarfsampel behindert Radverkehr = abschaffen
  • Querung Richtung Admiral-Th. Heuss-Str. mit Schutzstreifen

Ecke Torfhafen / Eickedorfer Straße

bis Neukirchstraße - altes Kopfsteinpflaster unbefahrbar = Straßenbelag asphaltieren

 

 


Download
Findorff (2) Bürgerweide.pdf
Adobe Acrobat Dokument 361.7 KB

Mängelkarte Plantage Utbremen


Ecke Hemmstraße / Kohlenstraße / Juiststraße

  • total unübersichtlich und gefährlich

Plantage

  • -katastrophale Bedingung für Radverkehr durch Kopfsteinplaster
  • Einmündung Plantage/Findorffstr.- eine Ampel sollte den gefahrlosen Übergang über die Findorffstr. regeln

Findorffstraße Richtung Tunnel

- der Fahrradweg schlägt hohe Wellen

 


Download
Findorff (3) Utbremen Plantage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 403.8 KB

.

Vorbild Osnabrück


Radverkehr auf der Straße

Vorbild Holland


Vernünftig markierter Schutzstreifen

So kann es auch sein - Kanaaldijk 87, Koedijk, Nederland
So kann es auch sein - Kanaaldijk 87, Koedijk, Nederland

.